Und dann ist da noch die Liebe (Blogparade)





Das sind meine Mausis Nala (1996- 2012) und Baileys (2013 - hoffentlich für immer).

Bei dem Thema Liebe könnte man über so vieles schreiben. Seine Familie, seine Freunde, natürlich auch über den Partner und Hobbies, die man gerne hat.
Nala und Baileys wissen wirklich ALLES. Sie sind IMMER da. Wenn man daran denkt, was sie alles gesehen haben und sie lieben einen nach wie vor, ist es einfach das schönste. Einen Freund oder Partner verliert man durch ein einfaches Wort oder eine unüberlegte Tat. Hobbies wechseln ständig und die Familie... Sie ist zwar immer da und das, was man am meisten lieben sollte ABER will man ihnen alles anvertrauen?

Baileys schaut mich bei den geheimsten Geheimnissen verdutzt an, schmeißt sich auf den Boden und lässt sich den Bauch kraulen. Die Familie hält einen das wahrscheinlich für immer vor. Die seitdem ehemaligen Freunden oder dem nun Ex sieht man, wenn überhaupt, nur noch aus der Ferne lachen.


Dieses Tattoo habe ich mir nach Nalas Tod stechen lassen. 16 Jahre lang war sie bei mir. Ich war keine 3 als ich sie das erste Mal im Arm hatte und es war Liebe auf den ersten Blick.
17 Jahre später kam Baileys in mein Leben. Das selbe Gefühl, ich sah sie hinter dem Glas des Tierheimes und sie sah mich. Es war direkt klar; Wir gehören zusammen.

Es war nicht das Aussehen und es war auch nicht der Charakter. Es war eine Verbindung, die einfach von Anfang an da war.
Nala, eine kleinwüchsige Persersiamkatze mit Schildpattmuster, das liebste und verschmuste Tier der Welt. Ihr Hobby war kuscheln und egal wer außer uns das Haus betreten hat, er musste an ihr vorbei. Die kleine Schmusekatze wurde dann einfach zum Bodyguard.
Baileys ist das komplette Gegenteil. Eine kleine Riesin und mit gewöhnlichem Fell in Tigeroptik. Eine kleine Kampfmaschine mit vielen Spielzeugen, die sie alle nacheinander zerstört. Sie liebt es zu Spielen und dabei etwas fester zu kämpfen, hinterher ist sie aber immer lieb und will beim Schlafen im Bett festgehalten werden. Wenn Fremde kommen, versteckt sie sich und schaut aus der Ferne zu, wer lieb ist, hat die Chance sie kurz zu streicheln.

Das einzige, was die beiden verbindet ist das Gefühl, das sie mir geben. LIEBE.

Das war mein kleiner aber feiner Beitrag dazu. Ich finde, Liebe kann man nicht beschreiben, man kann sie nur erleben und ich  erlebe sie mit meinen Katzen.

Mit dabei sind:
Francesca von Travelastic
Merve von Denkerinnen
Rahel, Tigest und Caecilia von Aus Versehen


Kommentare:

  1. Wie schön *_*
    Tiere sind wirklich die treusten Begleiter.

    Mir gefällt das neue Design ;)

    XO Samy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :') Meine Tiere waren mir immer wichtig, auch die kleineren aber meine Katze sind mein ein und alles <3

      Löschen
    2. Glaub ich gern :)
      Leider hatte ich nie ein Haustier, aber ich kann es gut nachvollziehen ^^

      XO Samy

      Löschen