Miniontorte

Ich habe von meincupcake.de ein tolles Paket zusammengestellt bekommen, in dem sich 3 verschiedene Farben Fondant, ein neuer Backpinsel, ein Keksausstecher und ein Fondantausstrecher befanden.
Für die heutige Torte habe ich 2 Fondantfarben benutzt und den Pinsel. Da ich den Pinsel aber noch weiter testen möchte, packe ich das Urteil in einen weiteren Post, in dem ich die Ausstecher vorstelle :)

Miniontorte, Minionkuchen, Minioncupcake, Minionmuffins, Minion, Minioncake, Miniontarte, Minionpie




Leider sind 2 Sachen schiefgegangen :( Das Kuchenblech, aus dem ich die Teigringe gestochen habe, um den Minion wachsen zu lassen ist auf der einen Seite gerissen, sodass ich ihn nur halb so groß machen konnte, als ich es geplant hatte. Also habe ich improvisiert und ihn in einen Guglhupf gesetzt. Ein versteckter Minion mit einem schüchternen Blick nach oben :D Also wird aus dem blauen Fondant, den ich übrig habe eine weitere Torte gemacht.
Was ich aber schlimmer finde ist, dass die Schokolade, aus der ich die Haare machen wollte, nicht richtig geschmolzen ist und ich den letzten Rest in den Teig geschmolzen habe. Da Samstag Abend war, hatten auch keine Geschäfte mehr auf und ich musste improvisieren. Also habe ich die Schokobuttercreme genommen, die ich auch auf dem Guglhupf habe. Statt den süßen Strubbelhaaren hat der kleine jetzt eine Bankangestellenfrisur :D

Miniontorte, Minionkuchen, Minioncupcake, Minionmuffins, Minion, Minioncake, Miniontarte, Minionpie

Aber zum positiven: Der Fondant lässt sich super kneten und ausrollen, er ist nicht zu fest und nicht zu klebrig. Dazu schmeckt er richtig lecker und nicht zu dominant. Die Brille hat sich gut nur mit Wasser auf die "Haut" kleben lassen. Für 2.49€ pro 250g ein guter Preis. Außerdem ist keine Gelatine enthalten :)
Überrascht hat mich, dass der Fondant wirklich fest bleibt, obwohl ich Sahne verwendet habe. Er wirft keine Blasen und das beste ist, dass er sich auch auf unebenen Untergrund glatt legen lässt.

Miniontorte, Minionkuchen, Minioncupcake, Minionmuffins, Minion, Minioncake, Miniontarte, Minionpie

Innen habe ich den Minion abwechselnd mit dem Schokobiskuit, Sahne und Bananen (Minions lieben BANANA :D) gefüllt. Das ganze habe ich mit Schokolade überzogen und unter den Fondant noch Schokobuttercreme gestrichen. Der Guglhupf ist komplett aus Schokobiskuit, war ja auch nur Improvisation ... Das ganze schmeckt sehr nach Maulwurfskuchen. Und obwohl es meine erste Torte mit Fondant ist, bin ich sehr zufrieden mit dem Aussehen :)
Ich hoffe nur, beim nächsten Mal muss ich nicht sooo viel improvisieren.



Als nächstes habe ich eine sommerliche Hugotorte geplant und leckere Kekse aus meiner neuen Ausstechform, die gibt es schon Mittwoch :)

P.S. Cakemart gibt es auch in Frankreich.