Meine tägliche Haarroutine

Und nochmals: danke für eure netten Kommentare bisher *_* bin echt froh, dass ich meinen neuen Blog habe und ich schon so tolles Feedback bekommen habe :)

Weil ich bisher noch nicht über DAS Thema geschrieben habe, was neben DIY, Lifestyle und Fashion Hauptthema sein sollte, werde ich mich jetzt mal dazu bringen, meine tägliche Haarroutine aufzuschreiben.
Habe ich schon auf einigen Blogs gelesen und finde immer sehr interessant, was andere Damen täglich so durchmachen ^_^

Zunächst zu meinen Haaren: Sie sind hinten taillenlang und vorne gehen sie bis zur mitte der Brust :D von Natur aus dunkelbraun, fast schwarz. Sie sind sehr dick, fest und glatt, haben durch die Schwere kaum Volumen.  Leider sind sie vom Färben so kaputt, dass sie mittlerweile keine Farbe mehr aufnehmen und ich jetzt mit Henna versuche, sie auf eine gleichmäßige Farbe zum rauswachsenlassen zu bringen.
Habe vor ein paar Wochen die Spitze ca 5 Cm weit abgeschnitten, weil sie richtig splissig waren :(




Beim duschen benutze ich von Wella ProSeries das Shampoo Berlin Sexy Welle, weil ich gemerkt habe, dass meine glatten Haare damit wenigstens ein wenig Schwung bekommen. Die 3 Minuten Kur von Aussie hat meine Mutter in der DMbox gehabt und mir gegeben; sie macht die Haare total leicht und glänzend :)
Ich wasche meine Haare nur alle 2-3 Tage, sie fetten kaum und muss sie dann ja nicht unnötig belasten.










Nach dem waschen benutze ich direkt das Repair & CareTrockenöl von Pantene Pro-V (ausnahmsweise ein Produkt von denen ohne Silicone) aber nur in den Spitzen weil es sehr ölige Haare macht. Auf den ganzen Haaren benutze ich das Haarzauberöl von Loreal, denn das sieht man hinterher nicht, es macht die Haare aber sehr weich und kämmbar.

Schlaufenhaarbürste gegen Spliss, Bürste gegen Spliss, Schlaufenhaarbürste, Haarbürste mit Schlaufen, tägliche Haarroutine
Die tägliche Sprühkur von Guhl benutze ich nicht mehr jeden Tag, weil ich sie mir für den Sommer aufhebe. Denn wenn ich aus dem See komme oder sonstigen Festivaldreck in den Haaren habe, spendet sie viel Feuchtigkeit und man fühlt sich richtig frisch :D

Ich kämme meine Haare mittlerweile mit einer Schlaufenhaarbürste für Extensions. Ich habe nämlich gemerkt, dass ich mir vor allem beim Kämmen viele Haare abbreche und diese schützt ja sogar künstliche Haare, also habe ich sie mir bestellt.
mein Fazit ist: nur zu empfehlen, für JEDEN nicht nur mit Kunsthaaren. Man hat keine scharfen Kanten, die das Haar kaputt machen und man kommt durch jeden Knoten, ob man trocken oder nass bürstet. Man muss allerdings erst die Unter- dann die Oberhaare kämmen, da sie nicht so tief kommt :D

Ich föhne nicht sondern lasse lufttrocknen, sollte es schnell gehen, nehme ich die mittlere Hitze. Ganz kalt zu föhnen ist genauso schädlich wie ganz heiß.

Das war's auch schon :) Ich benutze zwar auch immer andere Produkte zwischendurch aber diese sind meine Standartsachen ^_^

Die Bürste habe ich übrigens hier her "Ebaylink" 2,88€, man muss nur fast einen Monat warten, bis sie aus China da ist :) Den Rest gibt es auch bei DM und Rossmann ^_^

Habt ihr auch eine tägliche Haarroutine? :)